Tjena Mc´Brid

Aus Inas World
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tjena Mc´Brid
Tjena-McBrid.jpg
Allgemeine Daten
Geburtsort:
  • Corsin
Geburtstag:
  • 170904 n.E.
Spitznamen:
  • Kleines (von Clive)
Soziales Umfeld
Eltern:
Geschwister:
  • Sarah Terrington (Halbschwester)
  • Lauren Velmont (Halbschwester)
weitere Verwandte:
  • Paula Terrington (Tante)
  • Samuel Terrington (Onkel)
  • Christopher Mc`Brid (Onkel) †
  • Maximilian Terrington (Großvater) †
  • Kendra Terrington (Großmutter)
  • Jessica McBrid (Großmutter) †
  • Jospeh McBrid (Großvater) †
Familie:
  • Familie Mc`Brid
  • Familie Terrington
Familienstand:
  • Ledig
Beziehungen:
  • Zahlreiche Namenlose ONS
  • Liam Hawk (Freund)
Physische Daten
Spezies:
  • Mensch
Geschlecht:
  • weiblich
Grösse:
  • 1,62cm
Gewicht:
  • 58kg
Haarfarbe:
  • Blond
Augenfarbe:
  • grün
Hautfarbe:
  • Hell
Charakter Daten
Sonstige
Rollenspiel:
  • Star Wars Empire
Status des Charakters:
  • NPC



Lebenslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ungeplant und nicht erwünscht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tjena wurde geboren als das Kind zweiter Teenager die gerne etwas ausprobieren wollten, Desideria Mc´Brid und Clive Terrington, Freunde die nicht auf die Konsequenzen achteten. Ihre Mutter war gerade einmal sechzehn Jahre alt und zu dem Zeitpunkt lebte und arbeitete sie im Club der Familie Terrington. Desideria war zwar recht schlank und doch fiel die Schwangerschaft die meiste Zeit nicht wirklich auf. Als der Leiter und Vater von Clive das raus fand, sorgte er dafür das die kleine direkt nach der Geburt weg gegeben wurde. Die letzten beiden Monate vor der Geburt hatte er die Desideria eh schon versteckt gehabt. Er wollte nicht das Desideria ihr Kind behielt und diese war noch zu Jung und zu verletzt von ihrem Leben um das zu verhindern. Desideria war bis dahin schon verbittert und es wurde danach nicht besser. Eigentlich sollte sie adoptiert werden aber die Familie überlegte es sich doch anders. Sie kam in ein Pflegeheim und dort zeigte sich schnell, das sie den Dickkopf ihrer Mutter geerbt hatte. Immer wieder testete sie ihre Grenzen aus, immer wieder schaute sie wo ein Weg sie hinführte.

Sie wurde mehrfach in Pflegefamilien gegeben und aus den verschiedensten Gründen wieder zurück geschickt. Die Familie hatte selber ein Kind bekommen oder man hatte eigentlich zuviele Pflegekinder. Das ein oder andere mal lief sie auch von den Familien weg wen es zuviel Ärger gab. In der kleinen kam immer mehr der Gedanke auf, das sie unerwünscht wäre und keiner sie haben wollte. Weil sie nie irgendwo länger als ein paar Wochen war, achtete auch nie jemand darauf, das sie eigentlich nicht zur Schule ging. Meistens trieb sie sich auf der Straße rum, hatte sich dort einen kleinen Freundeskreis aufgebaut und lebte von Diebstählen und kleineren Nebenjobs. Die Teenager in ihrem Freundeskreis waren ähnlich wie sie, ihren ersten Freund hatte sie mit elf Jahren und dort auch ihr erstes mal. Sie sah nicht ihrem Alter entsprechend aus und konnte so einige Leute bald davon überzeugen das sie doch deutlich älter war. Teilweise glaubten ihr einige wen sie erzählte sie wäre schon über sechszehn Jahre alt.

Mit vierzehn stellte sie sich dann in einem Club vor. Es war nicht das erste mal das sie sich einen Job suchte und würde nicht das letzte mal bleiben. Dort traf sie auf Clive der die Ähnlichkeit zu ihrer Mutter feststellte. Er verhinderte das sein Vater die kleine einstellte und nahm sie dann zu sich. Anfangs gab es einige Schwierigkeiten aber er zeigte das er sie behalten wollte und adoptierte sie.

Mit dem Kopf durch die Wand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tjena zog bei der Familie Kelley ein, da Clive auf einem Schiff diente und sie da ja nun nicht mit hin konnte. Durch ihre Ähnlichkeit mit ihrer Mutter hatte sie anfangs einige Probleme mit Lilly doch die beiden konnten sich schnell zurecht finden. Über ihren Vater lernte sie auch Natsu Dragneel kennen und auch wenn sie es erst spät zugeben konnte verliebte sie sich etwas in den deutlich älteren Mann. Er hatte eine ungezwungene Art mit ihr zu Reden und rum zu albern. Doch während sie sich mehr von ihm erhoffte sah er in ihr nur die kleine Schwester, immerhin war er ja auch in festen Händen. Die beiden entwickelten aber eine recht tiefe Freundschaft, es kam sogar einmal zum Kuss und Tjena dachte nun passiert mehr doch er gab ihr deutlich zu verstehen das dies niemals passieren würde. Tjena flüchtete und hatte ihren ersten richtig schweren Unfall. Durch eine Blutuntersuchung fand man heraus das sie nicht nur eine seltene Blutgruppe hatte sondern dazu noch einen kleinen unbedeutenden Gendefekt, den selben den Clive auch hatte. Ein Vaterschaftstest bestätigte dann schnell das Clive tatsächlich der Vater von Tjena ist. Tjena entfernte sich etwas von Natsu und lernte weitere Personen kennen die auch ihre Mutter kannten. Darunter auch Tira Gallahan, die erste Frau in ihrem Leben die wirklich positiv über ihre Mutter sprach und ihr deutlich machte das der Vergleich keine Strafe ist.

Tjena zog mit Lilly und deren Kindern eine Weile durch die Galaxis einfach um etwas Abstand zu allem zu gewinnen. So wie es auch Blair die Tochter von Lilly, so lernte auch Tjena das kämpfen. Doch nicht nur das, sie wurde immer mehr ein Teil dieser Familie. Sie sah in Lilly immer mehr eine Mutter und in Blair und Nasrin ihre Schwestern, in Ikari Sentoru ihren Bruder.

Sie lernte auch Jacob Troy kennen, der nächste Mann in den sie sich verliebte. Allerdings war dieser diesmal nicht soviel älter als Natsu doch ihre Chancen waren genauso schlecht wenn nicht sogar schlechter. Jacob schimpfte oft mit ihr wegen ihres Verhaltens. Er wollte ihr einen Weg zeigen und doch war sie oft nicht bereit zuzuhören. Sie fühlte sich bevormundet und glaubte, keiner nahm sie wirklich ernst. Eine ganze Weile lebte sie dann nun auf Korona. Das Verhältnis zu ihrem Vater war immer mal wieder sehr gespannt, sie mochte seine neue Freundin nicht und diese kam auch nicht mit ihr zurecht. Als klassische Rebellin musste sie natürlich auch gegen alle irgendwie angehen. Sie wollte ihr Leben selber gestalten und das ihr keiner mehr was sagte. Durch einen Streit glaubte sie auch noch, das Lilly sie nicht haben wollte und eigentlich eine Bürde in ihr sah.

Deswegen zog sie anfang des Jahres 20 n.E. dann nach Coruscant um dort eine Schule zu besuchen, aber vor allen in Zukunft sich ihren Lebensunterhalt selber zu verdienen. Sie begann in einem zwielichtigen Massagesalon zu arbeiten und bekam in der unteren Ebene von Coruscant bald einen Spitznamen. Doch wirklich glücklich war sie mit ihrem Leben noch immer nicht. Über Tira erfuhr sie mehr zu dem Tod ihrer Mutter und wollte dieser nun helfen den Tod ihrer Mutter zu rächen. Jacob schrieb sie nun auch mittlerweile Freundschaftlich total ab, sie hatte das Gefühl das er nur wegen ihres Vaters nett zu ihr war und entschied sich von dessen Familie nun ganz fern zu halten. Auf Coruscant war sie aber nur wenige Monate, einige Sprachen auf sie ein das sie wo anders hin sollte. Ihr Vater und auch Natsu gehörten dazu. Ihr Vater schlug vor das sie nach Corsin zurückkehren sollte, der Ort wo sie geboren wurde, ebenso wie ihr Vater und ihre Mutter. Tjena wollte ihren eigenen Weg finden und über eine alte Freundin ihrer Mutter Zara Davis die ebenso auf Corsin lebte, lernte sie nun langsam sich mit der Technischen Welt auseinander zusetzten in der ihre Mutter immer gelebt hatte. Zara Davis war aber nicht in der Lage ihr ewig weiter zu helfen. Sie hatte ihre eigene Familie, ein eigenes Leben und Tjena brachte dort ziemlich viel Unruhe rein. Zara vermittelte nun zwischen Ziehmutter und Tochter, so das Tjena am Ende entschied zu Lilly nach Hause zurück zu kehren und diesen Ort endlich als ihr Heim anzuerkennen.

Ein Lichtblick am Horizont[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Korona begann sie an der Militärakademie ein Studium. Das sie dies dort beginnen konnte, hatte sie nur ihren guten Kontakten zu verdanken. Dort teilte sie sich ein Zimmer mit Lauren und Liam, wie sich später zeigen sollte, war Lauren ihre Halb-Schwester und Liam der Uneheliche Sohn von Jason Kelley. Tjena hatte schon ein wenig Interesse an Liam, aber da dieser eine Beziehung mit Lauren einging, hielt sie sich zurück. Tjena war noch immer kein Kind von Traurigkeit und began eine Affäre mit einem ihrer Professoren. Nach dem Fall von Coruscant, kam die Wahrheit raus und sowohl Lauren als auch Liam verließen die Akademie. Es dauerte eine ganze Weile bis sie verstand das sie sich mit allem was sie tat, immer nur weiter selber schadete. Ein Besuch auf Naboo mit der Familie Kennon, bei Jason und Nyah zeigte ihr das sie mit ihrem Vater noch lange nicht endgültig Frieden schließen konnte. Es stand immer wieder soviel zwischen den beiden. Sie gab ihm nicht die Chancen die er brauchte und er wusste nicht wie er den richtigen Schritt auf sie zugehen sollte.

Ihr Studium an der Akademie von Korona führte sie Erfolgreich weiter, mittlerweile hatte sie Grundausbildung an der Miliärakademie abgeschlossen und studierte Ingenierswesen. Sie arbeitete soweit wie möglich auf dem Flagschiff der Korona Flotte um Praktische Erfahrung zu sammeln.

Nach einigen Vorfällen, sowohl auf Korona als auch auf anderen Planeten, entschied sie Korona zu verlassen. Michiru Kennon und Lilly Blair ermutigten sie dazu und so meldete sie sich freiwillig auf der Imperialen Akademie an, dort wollte sie aber nicht mit ihrem Vater verglichen werden. Sie änderte ihren Namen um den ihrer Mutter anzunehmen, sie wollte nicht direkt vom Namen her schon das jeder wusste wer ihr Vater war. Da ihre Mutter einige Jahre schon verstorben war und sie zur Army wollte, glaubte sie das nie jemand einen Vergleich herstellen würde. Ihren Status bei der Korona Navy wurde auf Inaktiv gesetzt, sollte sie je wieder hier ihren Dienst antreten würde das ohne Probleme möglich sein.

Der Dienst bei den Stormangels verlief im großen und ganzen für sie recht Ereignislos. Es war ein Krieg, eine Schlacht nach der anderen aber sie fühlte sich oft wie ein Fremdkörper dort, wenn sie auch langsam verstand wie die anderen dachten. Patell war jemand dem sie hätte näher kommen können, wäre er nicht ein Schwärenöter und eigentlich nur auf eine Nacht aus. Allerdings wäre sie auch daran nicht abgeneigt gewesen, irgendwie kam es aber nie dazu. Obwohl sie eigentlich wegen Nyah zu dieser Einheit gekommen war, sah sie diese fast nie. So richtig wohl fühlte sie sich auf Lianna nie, es war ein netter Ort aber sie fand dieses ganze gehabe der Krieger dort einfach nur nervig. Die Regeln des Adels auf Lianna verstand sie auch nicht, da war es auf Korona einfacher. Der Dienst veränderte sie kaum, eines Tages aber hies es das sich die Einheit verändern würde den Nyah war plötzlich nicht mehr da.

Die Einheit würde einen neuen Kommandanten bekommen und so fand sie sich in der Gegenwart zwei alter Bekannter wieder. Natsu und ihr Vater standen auf einmal vor ihr, etwas mit dem sie nicht gerechnet hatte. Zudem sollte ausgerechnet ihr Vater das Kommando über die Einheit übernehmen. Erst für einen einzelnen Einsatz und dann doch für länger. Der Einsatz mit Natsu gemeinsam auf Caluula war nicht schon interessant, wenn Tjena auch merkte das sie sich immer noch seltsam in Natsu seiner Gegenwart fühlte. Seine Begleiterin machte sie nervös und irgendwie ein wenig Eifersüchtig, es dauerte eine Weile bis sie diese Eifersucht überfinden konnte und dabei erkannte das die junge Frau durch aus sehr fähig war.

Auf dem Rückweg vom Einsatz erfuhr sie durch ihren Vater, das es einen Zwischenfall auf Kiffu gegeben hatte und dabei ihre Großeltern gestorben waren. Für die beiden selber hatte sie nichts über, kannte sie diese doch kaum. Allerdings hatte sie nun gelernt das man der Familie beistehen sollte und so entschied sie ihren Vater nach Kiffu zu begleiten. Ein wenig beleidigt war sie schon das sie nicht in die Hauptschlacht mitziehen durfte, aber so war es ihr Job gewesen die Familien aus dem Bunker zu evakuieren. Gemeinsam mit den anderen Stormangels blieb sie dann noch eine Weile auf Kiffu um für sich ein paar Dinge zu klären. Außerdem wollte sie bei der Beerdigung anwesend sein, ein Abend der für sie nicht so leicht war wie sie anfangs dachte.

Nach der Beerdigung begleitete sie die Familie Blair/Kelley zurück nach Korona. Immerhin hatte sie eh vorgehabt die Feiertage dort zu verbringen. Auf dem Rückflug wurde sie dann mit Liam von Jacob und Blair, Liams kleiner Schwester, im Werkzeugraum eingeschlossen. Die beiden hatten da dann die Zeit über viele Dinge zu reden, so konnten sie sich auch eingestehen das Gefühle da waren. Wenn Tjena auch noch immer dachte das es mehr oberflächlich war, jedoch genug um zu versuchen sich auf etwas einzulassen. Fürs erste sollte er der Mann an ihrer Seite sein, ihr Freund. Obwohl sie selber noch immer davon sprach das ihre Gefühle nicht so tief waren wie seine, war sie dennoch weder bereit ihn zu teilen noch zuzugeben das sie ihn als ihr Eigentum betrachtete. Wirklich viel Zeit hatten die zwei aber nicht den es hieß bald zurück an die Front und Tjena hatte vor noch einiges an ihrer Ausrüstung zu verbessern und an ihrem Kampfstil.

Der Rückweg mit ihrem Vater nach Lianna bot eine weitere Überraschung, er hatte mit Liam ihr den alten Werkzeuggürtel ihrer Mutter wieder fit gemacht. Nun konnte sie diesen Nutzen und zum Teil auch ihr Werkzeug. Auf der Basis angekommen erfuhr sie das ihre Einheit einer anderen Division zugeteilt wurden und versetzt. Das störte sie nicht wirklich, ihr Vater beförderte sie dann vor allen zum Sergeant was sie aber weniger toll fand. Dann hies es Sachen packen, in einer der Kisten fanden sie etwas das stark roch. Beim Öffnen zeigte sich das dort ein Porg versteckt war der dann mit einigen anderen die Soldaten angriff und Tjena dabei doch einige Blaue Flecken verpasste.

Nun lerne Sie, die Verantwortung zu tragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der nächste Weg führte sie nun nach Calaman Prime, dort hin hatte man den Stormangel Verräter Balian verfolgen können. Tjena war es nicht gewohnt das sie sich kein Quartier teilen musste aber sie genoss die Freiheit. Der Planet war alles andere als ein Paradies, er hatte schöne Seiten aber im großen und ganzen war es eher ein nerviger Ort. Sie begann sich hier immer mehr mit Nightshade Lannera anzufreunden, die beiden lernten einander immer mehr kennen und Tjena entschied sie in die Familie mit aufzunehmen. Sie war sich sicher das Lilly damit einverstanden sein würde. Die Mädels verbrachten den ein oder anderen Abend alleine in ihrem Quartier und tranken ein wenig Whiskey und Verguzz. Das der Feind einen Schutzschild aktivieren konnte, der es unmöglich machte das jemand das System anflog oder es verlassen konnte, machte die Situation etwas brenliger. Sie versuchte die Technischen Daten die sie sammelte auszuwerten, jedoch dauerte das immer alles seine Zeit. Das sie keinerleit Kontakt zur Familie herstellen konnte, beschäftigte sie schon sehr. Sie bekam von Clive einen neuen Computer und neue Ausrüstung in form von Drohnen. Der Computer ging verloren als das Schiff im Kampf um die Hauptstadt zerstört wurde und ihre Drohnen als ein übereifriger Glänzer zuviele Granaten in einen Generatorraum warf. Der Kampf um die Hauptstadt war am schwersten und Tjena wurde beim Versuch den Schild zu deaktivieren das erste mal verletzt, weitere Verletzungen kamen dazu als sie dann versuchte ihren Vater zu verteidigen. Jedoch wurden sie gerettet unter anderem von Liam, ein Teil in ihr war Dankbar und froh in zu sehen. Der andere Teil wünschte sich ihn aber weit weg in Sicherheit.


Personen in ihrem Umfeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Blair Kelley[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tochter ihrer Ziehmutter Lilly gehört zu ihren engsten Freunden. Anfangs war es ihr nur lästig das sie von dem kleinen Mädchen verfolgt wurde aber mittlerweile hatte sie erkannt das diese einfach nur jemanden brauchte der ihr beistand. Tjena wollte das sie jemanden hatte mit dem sie sich verstand und der ihr bei Fragen weiterhalf. Die kleine kennt mittlerweile ebenso wie Don Byron das ein oder andere Geheimnis von Tjena. Während sie im Einsatz ist schickt sie ihr immer mal wieder Nachrichten einfach um zu zeigen das sie noch da war. Tjena ist dem kleinen Mädchen auch Dankbar, das sie geholfen hatte das Tjena und Liam zueinander gefunden hatten.

Clive Terrington[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Beziehung von Clive und Tjena als schwierig zu Bezeichnen wäre eine Untertreibung. Er fand erst raus das er eine Tochter hatte, als diese schon 15 Jahre alt war und ein verbitterter Teenager der sich mit zahlreichen auch Illegalen Dingen durchs Leben geschlagen hatte. Die Tatsache das sie im Club seines Vaters als Tänzerin arbeiten wollte, sorgte erst dafür das er sie fand. Erst nahm er sie nur als Ziehtochter an weil sie die Tochter seiner ersten Liebe Desideria war, dann aber fand er raus das sie seine Leibliche Tochter war, etwas das sein Vater verheimlicht hatte. Das größte Problem der beiden war immer ihre Fähigkeit der Kommunikation, den beide waren oft nicht in der Lage dem anderen zu sagen was sie dachten. Tjena wollte Grenzen von ihm, wollte jemanden der da war und weil sie aber gegen diese Grenzen auch wieder rebellierte wollte Clive ihr keine setzen. Erst als sie den Kontakt wieder zu ihm verlor, Lilly und Michiru ihr Halt wurden, da konnte sie selber einiges lernen. Mittlerweile ist sie bereit mit ihm eher zu reden und ihn auch als Vater und Vorgesetzten zu akzeptieren. Je länger die beiden miteinander arbeiten um so mehr verstehen sie einander. Vielleicht lerne Clive durch die Tatsache das sie ihrer Mutter so ähnlich war, auch wie er wirklich mit ihr umzugehen hatte.

Desideria McBrid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Namen Tjena bekam sie kurz nach der Geburt von ihrer Mutter, deren Bruder hatte den Namen für sie ausgesucht gehabt und nun sollte ihre Tochter so heißen. Das war aber auch das einzige was Desideria für ihre Tochter getan hatte. Ob das was Desideria in ihrem Herzen immer gesucht hatte die Verbindung zu ihrer Tochter war wird man aufgrund ihres Todes nie erfahren. Tjena lernte ihre Mutter daher also nie wirklich kennen und entwickelte mit der Zeit einen gewissen Hass auf diese. Erst nach und nach, mit der Hilfe von Freunden ihrer Mutter konnte sie die Wunden in ihrem Herzen heilen lassen. Mittlerweile liest sie fleißig in den Tagebüchern ihrer Mutter um diese näher kennen zu lernen und zu verstehen was sie ihr vererbt hat. Die Waffe welche Desideria einst baute, ist mittlerweile auch in ihren Besitz übergegangen. Als wäre es ein Mutter Tochter Projekt arbeitet sie weiter daran.

Lilly Blair[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als die beiden sich kennen lernten, waren es ein verbittertes Kind und eine Frau, die in den Augen eines Kindes eine Vergangenheit sah. Lilly erkannte in dem Mädchen, deren Mutter. Eine Frau die ihr für eine Weile den Mann ausgespannt hatte. Erst durch dieses Kind sollte Lilly verstehen, wieso Desideria so manches in ihrem Leben getan hatte. Anfangs hatten die beiden viele Probleme miteinander, doch mit der Zeit wurden sie zu einem Mutter Tochter Gespann. Sie war es die dem Mädchen beibrachte das es Vertrauen gab und auch wen immer wieder Schwierigkeiten aufkamen, so wollte Lilly nie aufgeben. Tjena freute sich sehr, das ihr Vater nun mit dieser Frau zusammen gefunden hat. Allerdings steht ihr Lilly tatsächlich sogar näher als ihr eigener Vater. Durch Lilly hat es Tjena auch endlich geschafft, ihrer Mutter Desideria zu vergeben und ihren Hass gegen sie zu überwinden.


Freunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Don Byron[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Don Byron ist der Adoptivsohn einer ihrer Mentorinnen, sie hatte sich früh mit ihm angefreundet und schnell gemerkt das er sich in sie verliebte. Nur erwiederte sie seine Gefühle nie, er war für sie mehr wie ein Bruder. Diese Gefühle standen auch immer mal wieder zwischen ihnen, bis er sich irgendwann in eine Komilitonin von Tjena verliebte. Sie hatte die beiden einander vorgestellt und dann miteinander verkuppelt. Die Freundschaft von Don Byron und ihr konnte sich nur noch weiter vertiefen dadurch, mittlerweile zählt er zu ihren Engsten Freunden. Er kennt mit die tiefsten Geheimnisse von Tjena

Liam Hawk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Liam teilte sie sich eine Suite auf der Akademie, dazu ihre Halbschwester Lauren. Dinge die sie erst viel später herausfand. Sie hatte schon eine gewisse Schwäche für Liam aber er war der Freund von Lauren und damit einfach Tabu. Mittlerweile weiß sie das sich Lauren von ihm trennte weil er zu langweilig sei. Für sie ist er ein Freund, die Beziehung der beiden ist noch sehr stark durch Leidenschaft geprägt. Komplett konnte sie ihm ihr Herz nicht öffnen, aber er schafft es immer mehr von ihrer Schale abzukratzen.

Natsu Dragneel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Natsu ist der eine Mann der es über viele jahre schaffte Tjena immer wieder weiche Knie zu beschaffen. In ihn war sie das erste mal in ihrem Leben verliebt und von da an war er ihr Held und dabei war vollkommen egal was er machte. Es dauerte eine ganze Weile bis sie erkannte das auch er nur ein Mann mit Fehlern war wie jeder Mensch und nicht so perfekt wie sie dachte, aber das änderte ihre Sicht nur bedingt. Wenn sie auch nicht mehr so Blind für ihn schwärmt wie früher, so ist sie doch nie ganz über ihn hinweg gekommen. Sie hat noch immer eine Schwäche für ihn, nur könnte er diese Schwäche nicht mehr so einfach ausnutzen damit sie ihm Blind folgen würde. Nach dem sie seine Adjutantin kennen lernte war sie aber zu ihrer eignen Überraschung doch stärker Eifersüchtig als sie dachte und das ärgerte sie selber sehr. Das er seine Erkennungsmarke an Night gegeben hat, zeigt ihr wieviel diese ihm bedeutet. Sie hofft das die beiden einen Weg zueinander finden und damit auch ihr Glück.

Nightshade Lannera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Freundschaft zu Nightshade entwickelte sich für die Verhältnisse von Tjena so rasant, das es doch ein wenig überraschend ist. Die beiden Frauen verstehen sich zum Teil schon fast Blind. Das macht sie auch zu einem sehr guten Team. Night ist die erste Frau, bei der Tjena nicht Eifersüchtig ist wen es um Natsu geht. Sie hofft das die beiden ihr Glück miteinander finden und das liegt nicht nur daran das sie selber mit einem anderen Mann als Natsu zusammen ist. Die beiden Teilen ebenso das gemeinsame Interesse an Whiskey und Verguzz.


Personen aus ihrer Vergangenheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nyah Valera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die beiden Frauen hatte Anfangs nicht das beste Verhältnis. Mehr als ein mal hat Nyah ihr den Kopf gerade gerückt nach dem sie wieder einmal in ihrer Wut wild um sich geschlagen hatte. Oft hatte Nyah ihr Versucht zu helfen einen anderen Weg zu gehen. Am Ende war auch Nyah nicht ganz unschuldig an ihrer Veränderung und der Tatsache das sie versuchte ihr Leben in den Griff zu bekommen. Sie sieht Nyah aber auch mittlerweile etwas skeptischer, diese hatte die Stormangels spontan verlassen und auch während sie bei den Stormangels war hatte sie keine Wirkliche Verbindung zu ihr gefunden.



Michirus Charaktere
aktive Charaktere Auraya Cavenaugh | Michiru Kennon | Nyssa Udinov | Tjena Mc´Brid
Ehemalige Charaktere: Aiden Blake | Desideria Mc´Brid | Rosalie Bates | Sayuri Ainoh
NPCs: Amelia James | Catherine Abernathy-Sinclaire | Claire Antroy | Elizabeth Novak | Kate Sinn
Kylie Mitchell | Jaelle Arilinn | Lilliana Charlston | Lilly Blair | Marisella Aillard
Natalija Raatko | Sarina Lightwood | Xenia Neskaya